wir sind

LULIKA

 

Ich bin Lu

Eigentlich heiße ich Lucia, doch auf der Suche nach einem schönen Namen für das gemeinsames Projekt mit Angelika wurde daraus Lu. Denn Lulika klingt einfach geschmeidiger als LuciaAngelika oder AngelikaLucia ;-).

Ich bin ein ganz schön kreativer Kopf, der ständig neue Ideen entwickelt. Deshalb bin ich umso dankbarer, dass ich Menschen gefunden haben, die diese Ideen mit mir gemeinsam umsetzten.

Mehr zu Lucia erfahren

Bereits als Kleinkind habe ich das Singen geliebt. Doch während meiner Schulzeit stand für mich die Querflöte im Mittelpunkt. In meiner Ausbildung zur Erzieherin habe ich meine Leidenschaft zum Singen und die Liebe zu Kinderliedern entdeckt. Doch wäre ich damals noch nicht auf die Idee gekommen, eigene Kinderlieder zu schreiben. In diversen Projekten habe ich gemeinsam mit Kindern Musicals einstudiert, regelmäßig gesungen und Auftritte organisiert. Für mich als Pädagogin stand immer die musikalische Arbeit mit den Kindern im Vordergrund.

Seit 2016 habe ich mich komplett der Musik mit Kindern gewidmet. Denn damals habe ich mit der musikalischen Früherziehung begonnen. Erst für einen privaten Kita-Träger und im Anschluss mit meiner eigenen kleinen Musikschule „Klangwerkstatt“.

Seit Mitte 2020 setze ich alles auf eine Karte und konzentriere mich auf die Kindermusik. Schreibe Lieder, produziere Kindermusik, singe Lieder ein, gebe Fortbildungen und Konzerte und schreibe meine praktischen Umsetzungsideen auf.

Bei Lulika besteht meine Aufgabe hauptsächlich darin, neue Kinderlieder für uns zu schreiben und diese als Hauptstimme einzusingen. Lulika ist für mich etwas ganz besonders, denn gemeinsam haben wir einfach die besten Ideen und mit Lika habe ich die beste Lulika-Partnerin gefunden.

Ich freue mich auf die Zukunft und bin gespannt, ob wir uns auch mal begegnen werden.

Ich bin Lika

Diesen Spitznamen habe ich durch Lulika dazugewonnen. Eigentlich ist mein richtiger Name Angelika.

Aufgewachsen und wohnhaft bin ich im schönen Karlsruhe und möchte von hier auch erstmal nicht weg. Über mehrere Jahre habe ich mir hier ein Standbein als Musikerin aufgebaut und leite verschiedene Chöre, unterrichte Klavier und Flöte, spiele Orgel und produziere in meinem Heimstudio Kindermusik.  

Mehr zu Angelika erfahren

Die Weichen für den Beruf als Musikerin mussten über viele Jahre gestellt und auch gepflegt werden. Als Kind habe ich mit der Blockflöte begonnen und im Kinderchor gesungen. Später kam dann das Klavier dazu und kurz darauf auch der Orgelunterricht. Nachdem ich in meiner Jugend die erste Chorleiterausbildung abgeschlossen hatte, habe ich nach und nach Erwachsenen-, Jugend- und Kinderchöre dazubekommen.

Speziell zur Kindermusik bin ich erst viel später gekommen. Die Arbeit mit Kindern hat durch Klavier- und Flötenunterricht begonnen und schließlich bin ich zusätzlich als Lehrerin in der musikalischen Früherziehung mit Lucia gelandet. Dort fallen einem dann schon auch mal eigene Lieder ein. Vor allem Lu fallen so viele schöne Texte und Melodien für Kinderlieder ein, die ich mit meinen eigenen Ideen an den Instrumenten schmücken darf. Da ich mir als Hobby auch schon etwas Equipment für ein Tonstudio zugelegt hatte, lag es dann nahe, dass Lucia und ich unsere Lieder mal aufnehmen. Das mit lulika ging dann rasend schnell, denn schon wurden aus den anfänglich vier Liedern immer mehr und schließlich ein ganzes Album. 

Ich finde es wichtig, dass Kinder noch mit Kindermusik aufwachsen, denn das ist die Musik, die sie in ihrem Denken und Sein abholt. Musik vermittelt Wissen, Werte, Kultur und kann die Dinge auf der Welt begreifbarer machen oder einen anderen Blickwinkel darauf werfen. Dabei meine ich nicht nur die Texte, sondern die ganze Musik, die dabei eine Stimmung prägt. 

Übrigens: Lucia und ich wohnen schon seit über 20 Jahren in der gleichen Nachbarschaft. Die Idee, gemeinsam Musik zu machen, ist entstanden als wir uns auf der Straße getroffen haben und über unsere Träume als selbständige Musiker nachdachten.